Kategorie-Archiv: Unterricht

Osterferien

Auch wenn seit drei Wochen die Schulen geschlossen sind und nichts im Moment so wie vorher ist, wünschen wir Ihnen dennoch schöne Ferien. Bleiben Sie daheim, vermeiden Sie nach Möglichkeit weiterhin Kontakt zu anderen Menschen und bleiben Sie gesund. Wir werden Sie an dieser Stelle informieren, sobald es neue Informationen gibt.

Hausaufgaben, Betreuung und mehr!

Nachdem der Schulbetrieb nun bis zu den Osterferien ruht, hier eine Übersicht, wie es jetzt weitergeht:

UPDATE 23.3.20 14:50 Uhr
Bei den E-Mail-Adressen des Kollegiums hat sich leider ein Fehler eingeschlichen (genauer gesagt: bei der Adresse von Herrn Verfürth). Alle Schülerinnen und Schüler aus den Kursen von Herrn Verfürth sollten jetzt kein Problem mehr haben, mit ihrem Lehrer in Kontakt zu treten.

UPDATE 18.3.20 13:59 Uhr
Dass viele von Ihnen verunsichert sind, können wir verstehen. Daher finden Eltern unter dem Link Infos für Eltern eine Information der Schulpsychologischen Beratungsstelle der Stadt Dortmund, die Ihnen helfen kann.

UPDATE 18.3.20 13.25 Uhr
Ab sofort kann das Sekretariat ausschließlich telefonisch erreicht werden. Allen nicht befugten Personen ist der Zutritt untersagt. Falls Sie Fragen haben, können Sie unser Sekretariat zwischen 8 und 10 Uhr unter 0231 / 99 20 90 erreichen. Bitte kommen Sie nicht persönlich vorbei!
Davon unberührt bleibt natürlich die Betreuung von Kindern, deren Eltern zum berechtigten Personenkreis gehören. Diese Kinder werden weiterhin von Lehrkräften unserer Schule betreut.

UPDATE 17.3.20 11:13 Uhr
Unter dem folgenden Link Antrag-pdf finden Sie das Formular zur Betreuung Ihres Kindes / Ihrer Kinder (nur berechtigter Personenkreis, siehe weiter unten). Dieser ist unbedingt ausgefüllt abzugeben.

Hausaufgaben:
Alle Schüler sollen sich per Mail an ihre Fachlehrer wenden. Sie bekommen dann Aufgaben per E-Mail zugeschickt, die sie dann erledigt wieder zur Korrektur zurück schicken können. Auch Fragen der Schüler zum Unterrichtsstoff können über diesen Weg gestellt werden. Die erforderlichen E-Mail-Adressen sind auf unserer Homepage unter http://jeanette-wolff-schule-dortmund.de/wordpress/schule/kollegium/ hinterlegt.

Erreichbarkeit:
Das Sekretariat unserer Schule ist weiterhin montags bis freitags von 8 bis 10 Uhr telefonisch erreichbar.

Elternsprechtag:
Der Elternsprechtag wird auf den 23. und 24. April verlegt.

Betreuung:
Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 bieten wir bis zu den Osterferien montags bis freitags eine Betreuung von 8 bis 13 Uhr an.

Allerdings an Auflagen geknüpft: So sind nur Eltern berechtigt ihr Kind in die Betreuung zu geben, wenn sie zu den sogenannten „Schlüsselpersonen zur Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens“ gehören. Dazu zählen insbesondere Einrichtungen, die zur Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Und weiter: Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern der genannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.
Der Nachweis der Unentbehrlichkeit ist erforderlich, um die Anzahl der zu betreuenden Kinder so gering wie möglich zu halten, um einer Weiterverbreitung des Virus entgegen zu wirken.

Hier die Leitlinien der Landesregierung: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen

Wichtig dabei: Es müssen beide Elternteile (sofern nicht alleinerziehend) zum angegebenen Personenkreis gehören, um ihr Kind betreuen zu lassen.

Weitere und regelmäßige Infos
Weiterführende Informationen und regelmäßige Updates erhalten Sie auch auf den Seiten des Schulministeriums NRW unter https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Schule ab Montag geschlossen – Betreuung für Schüler für zwei Tage

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden ab Montag, 16. März 2020, bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Für alle Kolleginnen und Kollegen gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen.

Weitere Infos finden Sie auf der Seite des Schulministeriums NRW unter

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Geliebt und gefürchtet: Zeugnistag

Wie die Zeit vergeht! Das erste Halbjahr haben unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich hinter sich gebracht. Mit den Halbjahreszeugnissen in den Händen ging es in das lange Wochenende, schließlich hat unsere Schule am Montag, 3. Februar 2020, geschlossen (Ausgleichstag für den Adventsbasar und Tag der offenen Tür). Am Dienstag, 4. Februar 2020, geht es dann um 8 Uhr gemäß dem neuen Stundenplan gut gelaunt in die zweite Schuljahreshälfte.

Internationaler Vorlesetag 2019

Bücher, soweit das Auge reicht: Beim internationalen Vorlesetag am Freitag, 15.11.19 haben die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe einen tollen und abwechslungsreichen Projekttag verbracht.

Einen ganzen Schultag lang konnten sie Geschichten lesen und hören, schmökern, sich gruseln und lachen. An unterschiedlichen Stationen wurden Inhalte zum Thema erarbeitet, sodass eine bunte Mischung rund ums „Buch“ entstand. So wurde es nie langweilig! Wer wollte, konnte auch eigene Titelseiten gestalten oder sich in einen Kinder-Krimi vertiefen.

Und wer weiß: Vielleicht hat an diesem Tag auch der ein oder andere ein neues Hobby gefunden….

Tag der Talente 2019

 

Zwölf Schülerinnen und Schüler der Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt nahmen in diesem Jahr am mittlerweile 4. Tag der Talente teil. Die Veranstaltung unter dem Motto „TecLab NordWest – mach die neuen Technologien zu deinen!“ fand diesmal im Heinrich-Heine-Gymnasium in Nette statt. Denn passend zum Titel wurde das neue Technologielabor des HHG gleichzeitig durch Oberbürgermeister Ullrich Sierau eröffnet.

Das TecLab NordWest soll ein Ort sein, an dem Schulen im Bildungsnetzwerk Mengede, den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften aller Schulformen und aller Altersklassen der Zugang zu Technologien ermöglicht werden soll, die sie sonst nicht oder nur selten im Unterricht oder Alltag nutzen können. MINT-Fächer sollen erlebbar gestaltet werden, junge Menschen Lust bekommen, zu konstruieren und zu programmieren, Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen.

Und so machten sich Celina, Xenia, Melina, Jack, Ashraf, Kayram, John, Leon, Luca, Volkan, Malik Weiterlesen

Projekttag „Gefühle“ in der Klasse 5a

Am 6. März fand in der Klasse 5a mit der Klassenlehrerin Frau Fölsing und der Sozialpädagogin Frau Abrat ein Projekttag statt. An diesem Tag ging es um Gefühle: was gibt es für Gefühle, wie gehen wir mit guten und unguten Gefühlen um, wieso ist es wichtig über Gefühle zu sprechen, wie beeinflussen Gefühle unser Verhalten, wie gehen wir damit um, wenn es Konflikte gibt, was können wir tun, wenn ein/e Mitschüler/in ungute Gefühle hat und noch viele Fragen mehr ...
An diesem Tag gab es Aktionen in der Turnhalle mit viel Bewegung und Aktionen im Klassenraum, mit vielen Gesprächen und auch vielen Bastelaktionen. Die Ergebnisse des Tages: die Gefühlstafeln, der freundliche Briefkasten und die Friedensbrücke werden täglich in der Klasse geübt und genutzt, damit es viel Raum für Gefühle gibt, ungute Gefühle geklärt, bzw. verändert werden können und gute Gefühle entstehen können, z.B. durch nette Botschaften im freundlichen Briefkasten.

Die besten Vorleser gekürt

Am Donnerstag, den 13.12.18 fand in der Aula unserer Schule der diesjährige Vorlesewettbewerb auf Schulebene statt. Dieses Mal traten im Beisein der Mitschülerinnen und Mitschüler zunächst die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a gegeneinander an. Anschließend ermittelte die Jury, bestehend aus zwei Deutschlehrerinnen und zwei Vertretern der SV, den Sieger der 5. Jahrgangsstufe.
Gewonnen haben Aristea Gkolakou (6a) und Ogün Ünal (5a). Herzlichen Glückwunsch!
Darüber hinaus wird Aristea unsere Schule nun auf Stadtebene vertreten.

Die Vorleserin und Vorleser aus der 6a

Jamila aus der Klasse 5b

Ogün aus Klasse 5a