Kategorie-Archiv: Wichtige Information

Elternbrief zum Umgang mit COVID-19

Liebe Eltern,

aktuell ist leider davon auszugehen, dass uns die Covid-19-Pandemie noch über das gesamte Schuljahr 2020/21 begleiten wird.
Besonders die kommenden Wintermonate werden uns dabei vor große Herausforderungen stellen.

Das Schulministerium hat entschieden, dass der reguläre Schulbetrieb aufgenommen wurde und dies bedeutet, dass alle Kinder einer Klasse gleichzeitig beschult werden, ohne dass es möglich wäre die nötigen Abstandsregeln einzuhalten. 

Mit den folgenden Maßnahmen versuchen wir mögliche Ansteckungen zwischen Schülern und Lehrern zu vermeiden:

  1. Die Jahrgangsstufen starten versetzt in den Schultag (s. Homepage) und betreten das  Gebäude durch unterschiedliche Eingänge, an denen sie von ihren Klassenführungen abgeholt werden.
  2. Beim Betreten des Gebäudes müssen sich alle die Hände desinfizieren.
  3. Auf dem gesamten Schulgelände herrscht Maskenpflicht.
  4. Wir bilden keine jahrgangsübergreifenden Kurse, d.h. die Kinder sind den ganzen Schultag über in ihrem festen Klassenverband.
  5. Während der großen Pause auf dem Schulhof setzen wir doppelt so viele Aufsichten ein, um auch hier die Abstandsregelungen durchzusetzen und eine Durchmischung der Klassen zu verhindern.
  6. In der Cafeteria wird ein spezielles Hygienekonzept umgesetzt, welches u.a. beinhaltet, dass nur 10 Kinder gleichzeitig die Cafeteria besuchen dürfen.
  7. In den Klassenräumen setzen wir auf das freiwillige Tragen der Masken. Sobald ein Kind seinen festen Sitzplatz verlässt, muss es die Maske aufsetzen.
  8. Die Klassenräume werden bei den aktuellen Temperaturen dauergelüftet.
    Bei abnehmenden Temperaturen wird bis zu 5 mal in der Stunde stoßgelüftet (d.h. es werden alle Fenster und Türen für wenige Minuten geöffnet um einen kompletten Luftaustausch zu gewährleisten)
  9. Kinder, die starke Erkältungssymptome zeigen (Schnupfen, Husten, Halsschmerzen), sollen einen Tag zu Hause bleiben. Verschlechtert sich der Gesundheitszustand in diesem Zeitraum nicht – kommt kein Fieber hinzu – kann Ihr Kind am folgenden Tag wieder am Unterricht teilnehmen.

Trotz aller Bemühungen wird  es sicherlich zu Ansteckungen innerhalb unserer Schulgemeinschaft kommen. 

In diesem Fall sind wir vor allem darauf angewiesen, dass wir aktuelle Adressdaten und Telefonnummern von Ihnen haben, um alle betroffenen Personen möglichst schnell kontaktieren zu können.

Geben Sie Änderungen Ihrer Daten daher unbedingt im Sekretariat an. 

Für den Fall, dass einzelne Klassen zeitweise in Quarantäne  müssen, schalten wir umgehend auf den Distanzunterricht um. Ihre Kinder haben dazu zu Beginn des Schuljahres eine Logineo-Adresse bekommen. Über diesen Weg erhalten Ihre Kinder dann die zu bearbeitenden Aufgaben. 

Ich kann Ihnen versichern, dass das Kollegium der Jeanette-Wolff-Schule alles tut, um den regulären Schulbetrieb aufrechtzuerhalten. Wenn Sie uns dabei unterstützen, kommen wir alle gut durch diese herausfordernde Zeit.

Herzliche Grüße

B. Oestreicher
(Schulleiterin)

Stundentaktung ab 31. August 2020 für das 1. Halbjahr

Unsere neue Stundentaktung, die ab Montag, 31. August 2020, für das 1. Halbjahr in Kraft tritt, soll unseren Schülerinnen und Schülern helfen, möglichst schnell und sicher wieder in den gewohnten Regelbetrieb (auch wieder in der 60-Minuten-Taktung) zurück zu kehren. Folgende Anfangszeiten gelten ab dem 31.8.:

  1. Stunde
    08:00-09:00 Uhr für die Klassen 9, 10 und WK II
    08:15-09:00 Uhr für die Klassen 7 und 8
    08:30-09:00 Uhr für die Klassen 5, 6, Alpha und WK I
  2. Stunde
    09:05-10:05 Uhr für alle Klassen

    Pause von 10:05-10:25 Uhr für alle Klassen

  3. Stunde
    10:25-11:25 Uhr (alle Klassen)
  4. Stunde
    11:30-12:30 Uhr (alle Klassen)

    Kurzpause ab 12:30 Uhr (individuell s.u.)

  5. Stunde
    12:35-13:05 Uhr für die Klassen 9, 10 und WK II (vorher Pause von 5 Minuten)
    12:40-13-20 Uhr für die Klassen 7 und 8 (vorher Pause von 10 Minuten)
    12:40-13:35 Uhr für die Klassen 5, 6 und WK I (vorher Pause von 10 Minuten)

Bitte denken Sie an einen Mundschutz

Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler sowie Besucherinnen und Besucher, beim Betreten des Schulgebäudes einen Mundschutz zu tragen. Diese können überall erworben oder auch sehr einfach selbst hergestellt werden. Auch funktionieren notfalls Halstücher, Schals etc. Bitte helfen Sie mit, die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten und den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Vielen Dank!

Fotoaufruf zur 100-Jahrfeier

Die Schule am Mengeder Markt in Dortmund wird 100 Jahre alt!

Daher wird es am 28.06.2017 eine große Feier an der heutigen Jeanette-Wolff-Schule geben. Aus diesem Grund möchten wir alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Schule am Mengeder Markt bitten, uns Bilder von ihrer Schulzeit zu schicken. Besonders schön wäre es, wenn es Bilder gäbe, auf denen Sie mit einer Schultüte zu sehen sind. An dem Tag der Feier würden wir Sie dann gerne nochmals mit einer Schultüte fotografieren. Die Bilder sollen die Grundlage für eine Festschrift sein. Alle früher und heute fotografierten Schülerinnen und Schüler der Schule am Mengeder Markt erhalten eine Ausgabe der Festschrift als Dankeschön umsonst.

NEIN zu Rechtsextremismus!

Auch die Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt wird dem von Neonazis ausgerufenen "Tag der deutschen Zukunft" trotzen und beteiligt sich an einer Protestaktion: den Spiegelbarrikaden. Um am 04.06.16 ein deutliches Zeichen setzen zu können und dem braunen Gedankengut zu widersprechen, bauten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Künstler Artúr van Balen von der Künstlergruppe Tools For Action aufblasbare Würfel, die zur Barrikade werden. Rassismus und Antisemitismus kommen bei uns nicht rein!

Auszeichnung für Zivilcourage

14 Schülerinnen und Schüler unserer Schule wurden am 04.12.15 von Herrn Hartmut Anders-Hoepgen, dem Leiter der Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie, für ihre Zivilcourage ausgezeichnet. 

Nachdem die Schülerinnen und Schüler am 30.10.15 darauf aufmerksam wurden, dass vor dem Schulgebäude eine fremdenfeindliche Kundgebung stattfindet, wurden sie aktiv. Mit der Unterstützung einiger Lehrkräfte wurde schnell ein Banner gemalt, mit dem sie sich der Kundgebung entgegen stellten. Durch ihr mutiges Eintreten, konnten die Mitglieder der Bürgerbewegung von ihrem Standort an der Schule vertrieben werden. 

Alles neu macht der Mai: Lernwerkstatt 9

Seit Kurzem sind wir Besitzer der Lizenz für eines der erfolgreichsten computerunterstützten Lernprogramme an Schulen: Lernwerkstatt 9.  Die Lernwerkstatt ermöglicht es, die Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Mathematik, Deutsch, Fremdsprachen, Allgemeinwissen und Logik ganz individuell zu fördern und zu fordern. Wer mehr darüber erfahren möchte, findet hier alle nötigen Informationen!